Tagesseminare:

SCHAMANISCHE HEILTAGE

Die prozessorientierten schamanischen Heiltage ermöglichen Dir immer wieder ein tiefes Eintauchen in dein Anliegen, ein Erkennen und Auflösen der darunterliegenden Blockade und geben Dir Zeit und Raum für eine umfangreiche Heilarbeit.

Du löst alte Glaubenssätze und lässt Dich an Kraftorte führen, die Deine Selbstheilungskräfte aktivieren. Du kommst in einen heilsamen Kontakt mit inneren Kindanteilen und verbindest Dich mit verloren gegangenen Seelenanteilen.

Jeder Heiltag hat einen bestimmten Schwerpunkt, bietet aber immer wieder neuen Raum für ganz individuelle (Heil-)Wünsche der Teilnehmenden. Die Anliegen können dabei privater oder beruflicher Natur sein. Die kleine Gruppengröße erlaubt eine sehr persönliche Begleitung. Erlernte Diagnosetechniken und Heilverfahren wie Extraktion, Seelenrückholung und schamanische Ahnenarbeit werden weiter vertieft.
Voraussetzung ist ein guter Kontakt zum Krafttier.
Wenn Du unsicher bist, sprech mich an!


Sa, 20. Januar 2024
Verlorene Seelenanteile integrieren 

An diesem Tag reisen wir u.a. in die vier Kammern unseres Unterbewusstseins, um unsere Urverletzung kennenzulernen, die mit unserem Anliegen in Verbindung steht. Wir integrieren sie in einem heilsamen Prozess und holen verlorene Seelenanteile wieder zu uns zurück. Hinderliche Glaubenssätze werden transformiert und können sich in Kraft verwandeln. Als Abschluss lernen wir unsere ganz individuelle Seelenaufgabe kennen.
Dieser Prozess zeigt für Anliegen jeglicher Art eine tiefe Heilwirkung. Auch Wiederholer sind herzlich willkommen, ihr erhaltet eine individuelle Begleitung Eures persönlichen Anliegens.
Am Sonntag gibt es die Möglichkeit einer Familienaufstellung, um den Prozess bei Badarf zu vertiefen.

Der Workshop basiert auf Alberto Villoldos Wiederentdeckung von Aufzeichnungen schamanischer Traditionen der Inka.  

Samstag 09.00 - 17.00 Uhr 
Gebühr: € 120,- 
Teilnehmerzahl begrenzt

ANMELDUNG


24.-25. Februar 2024
Trauma begleiten mit Seelenrückholung

Auf Grund von Traumata und schweren Schicksalsschlägen (z.B. Unfälle, Verlust, Beziehungskonflikte u.v.m.) können Bereiche unserer Seele verloren gehen. Wir fühlen uns unvollständig und wie abgeschnitten von unserer Lebenskraft und Lebensfreude. Wir spüren in uns eine Leere und versuchen sie zu füllen - mit vielerlei Süchten und Ablenkung.
Bei einer Seelenrückholung werden verloren gegangene innere Seelenanteile aufgespürt und behutsam wieder in das Hier und Jetzt zurückgeholt. Bei dieser klassischen schamanischen Methode kommen Heilungsprozesse in Bewegung, ohne dass der Mensch nochmals in alte Traumata hinein gehen muss. Grundlegende Ursachen von Problemen, Blockaden und emotionalen Verletzungen können erkannt, losgelassen, nachhaltig aufgelöst werden. In tiefe Entspannung können ungeahnte Kräfte freigesetzt und die Verbindung mit unserer ganzen ursprünglichen Kraft, Intuition und Lebensfreude kann wieder hergestellt werden. So kann Raum für Neues entstehen und auf sanfte Weise, Verletzungen der Seele in Heilung gebracht werden. Versöhnung mit der Vergangenheit kann stattfinden. 

Sie werden Gelegenheit haben, sowohl in der Rolle des Behandlers zu arbeiten als auch als Klient Heilimpulse zu erfahren. Sie erlernen verschiedene Diagnosetechniken und weitere Heilverfahren, u.a.: Körperseelenrückholung, Krafttiersuche und Reisen zum Fluss der Zeit (Time-Line).

Sa 09.00 - 17.00 Uhr
So 09.00 - 13.00 Uhr
€ 190,- (für Wiederholer
100,-)

ANMELDUNG

 

Sa, 04. Mai 2024
Das göttliche Paar - Beziehungsmuster heilen

Vieles, was uns an anderen stört und wir bei anderen bewundern, ist auch ein Hinweis auf verborgene Anteile unserer selbst. Es sind die Anteile, die wir nicht anschauen können, die im Schattenreich ruhen und trotzdem energetisch in unserem Leben wirken. So sind unsere verletzte Innere Frau und unser verletzter Innerer Mann oft mit ungesunden Beziehungsmustern und schmerzenden Empfindungen, auch von unseren Ahnen, verknüpft. Unsere Mitmenschen nehmen sie oft wahr und spiegeln uns diese Anteile - denn sie möchten gesehen, erlöst und integriert werden.

An diesem Tag schauen wir auf unsere inneren Anteilen (Anima, Animus, Inneres Kindl u.a.) und finden heraus, was wir brauchen, um erfüllte und gesunde Beziehungen in unserem Leben anzuziehen.

Am Sonntag gibt es dann die Möglichkeit einer Familienaufstellung, um den Prozess bei Badarf zu vertiefen.

Samstag, 09.00 - 17.00 Uhr 
Gebühr: € 120,- 
Teilnehmerzahl begrenzt

ANMELDUNG

 

Sa, 31. August 2024 Medizinwalk (Prozessorientiertes Coaching in der Natur)

„Blicken wir lange genug in die Natur hinein, erkennen wir, dass ihr Geist weit größer ist als alles, was man sehen kann.
Der sichtbare Teil ist ein winziger Ausschnitt des Ganzen.
Die Welt ist lebendig, von lebendiger Energie,
Mitgefühl und Bewusstsein erfüllt.“
Malidoma Somé

Auf einem "Medicin Walk" gehen wir in heilsame Resonanz mit dem Wesen von Naturräumen (z.B. Berg, Fluss, Bach…), mit Bäumen, Pflanzen und den vier Elementen. Wir erhalten Antworten für unser Anliegen und spüren eine tiefe Verbindung mit dem großen Ganzen.

Die Grundlagen der psychotherapeutischen Prozessarbeit in der Natur werden vermittelt.

Die "Medizinwanderung" findet draußen statt. 
Samstag 06.00 - 15.00 Uhr 
Gebühr: € 90,- 
Teilnehmerzahl begrenzt, Termin auf Anfrage

 

So, 17. November 2024
Im Kraftfeld unserer Ahnen

Mit Hilfe schamanischer Reisen gehen wir auf die Suche nach hinderlichen Verstrickungen mit unserer Familie und Vorfahren, die sich belastend auf unser Leben und auf unsere Beziehungen zu Familie und Partnerschaft auswirken. Wir bekommen Unterstützung von Ahnen und Ahninnen, um sie behutsam aufzulösen. In Kontakt zu unserem inneren Kind spüren wir verloren gegangene innere Seelenanteile auf und holen sie sanft zu uns zurück. Wir schöpfen wieder Kraft aus dem gereinigten Ahnenfeld und erbitten den Segen als Geschenk für unser Leben.
Dieser Prozess zeigt für Anliegen jeglicher Art eine tiefe Heilwirkung. Das Seminar ist für Wiederholende gut geeignet, da prozessorientiert und angepasst an persönliche Themen.
Sonntag, 09.00 - 17.00 Uhr 
Gebühr: € 120,- 

Teilnehmerzahl begrenzt

ANMELDUNG


So, 10. November 2024 
Tod und Sterben schamanisch begegnen

Gerade als die Raupe dachte, ihr Leben sei vorbei, wurde sie zum Schmetterling...

Was ist die Seele? Wohin gehe ich nach dem Tod?

SchamanInnnen leisten Sterbebegleitung und Trauerarbeit für Angehörige und Sterbende. Sie lösen Verstrickungen mit dem Thema Altern und Sterben, kommunizieren mit den Seelen Verstorbener und begleiten die Seele eines Verstorbenen in die andere Welt. Das alles ist Inhalt des Seminars.

Wir lernen, wie wir mit schamanischen Reisen, Sterbende in ihrem Prozess unterstützen können, um sie auf den letzten großen Übergang respektvoll vorzubereiten und auch ihnen die Angst vor dem Tod zu nehmen oder wenigstens zu mildern. So lernen wir z.B. den Weg durch den Tunnel kennen, wie er in der Nahtodforschung beschrieben ist.

Schamanische Reisen in die inneren Landschaften des Todes schenken uns Vertrauen in die Liebe und Unterstützung einer stets präsenten Seelenführung und an die Weiterexistenz der Seele in einer lichten Welt. Wir spüren unsere Verbundenheit mit einer göttlichen Schöpfung und erfahren die Essenz, die Vision und die Aufgaben unserer Seele.

Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Tod fordert uns auch auf, unser Leben auf seine Sinnhaftigkeit hin zu überprüfen. In Todesnähe rückt Wesentliches in den Vordergrund und Unwesentliches in den Hintergrund. Wir lernen loszulassen und uns unserer inneren Wahrheit hinzugeben. Indem wir den Mut haben, dieses mit Angst besetzte Thema zu beleuchten, erkennen wir die Kostbarkeit unseres Lebens auf ganz neue Weise.

Fundierte Kenntnisse im schamanisch Reisen sind erforderlich!

Sa 18.00 - 21.00 Uhr
So 09.00 - 16.00 Uhr

€ 190,- (für Wiederholer
100,-)
Teilnehmerzahl begrenzt!

                                             ***